Dienstag, 25. Juli 2017

Buchentdeckung der Woche

Hallöchen meine lieben Leseeulen,

aktuell hört ihr ja nicht sonderlich viel von mir, das hat auch private Gründe. Einer dieser Gründe ist, dass ich ab 01.08.2017 eine Umschulung zur Steuerfachangestellten beginne und im Vorfeld dafür noch viel zu erledigen und organisieren habe. Außerdem stehen im Haus auch einige Veränderungen an, die ein großteil meiner Zeit in Anspruch nehmen. Ich nutze zur Zeit also jede freie Minute, um ein paar Seiten zu lesen. Natürlich halte ich auch meine Augen für neue Buchentdeckungen offen, allerdings kann ich nicht immer garantieren, dass diese pünktlich mittwochs online geht. 
Meine heutige Buchentdeckung habe ich entdeckt, als ich mich durch verschiedene Portale geklickt habe. Ein spannender Thriller, dessen Klappentext mich wirklich neugierig gemacht hat. Aber seht selbst.






Beschreibung:

Broschiert: 324 Seiten

Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Originalausgabe (10. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3518467751
ISBN-13: 978-3518467756
Preis eBook: 12,99 €
Preis broschiert: 14,95 €

Inhalt:

London, in einer nicht wirklich fernen Zukunft: Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert.
Die Sache hat nur einen Haken – die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will ›Die Lieferantin‹ tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.

Montag, 24. Juli 2017

Dirty, Sexy, Love von Kylie Scott [Rezension]


Beschreibung:


Broschiert: 320 Seiten
Verlag: LYX (26. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736302827
ISBN-13: 978-3736302822
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Twist
Preis eBook: 8,99 €
Preis broschiert: 12,00 €

Inhalt:

Wenn aus einer Online-Freundschaft plötzlich so viel mehr wird ...

Alex Parks würde am liebsten im Erdboden versinken. Da hat sie all ihren Mut zusammengenommen, um Eric Collins gegenüberzutreten - dem Mann, mit dem sie seit Monaten online flirtet -, doch der hat keine Ahnung, wer sie ist! Völlig gedemütigt will sie nur eins: nichts wie weg aus Coer d’Alene. Das muss Joe - Erics Bruder - mit allen Mitteln verhindern. Der in sich gekehrte Barkeeper wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines Bruders löschen, ist dabei aber auf Alex’ Profil gelandet - und hat augenblicklich sein Herz an die lustige, wunderschöne Frau verloren. Doch kann er Alex überzeugen, dass er der Mann ist, in den sie sich online verliebt hat?

Band 2 der Reihe um die sexy Dive-Bar-Barkeeper von Spiegel-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezension:

Ich fand den Titel dieses Romans vielversprechend und daher war meine Neugier geweckt. Der Klappentext lockte mich auch und so musste ich es einfach lesen. Ich habe erst später entdeckt, dass dies der zweite Teil einer Reihe ist, jedoch war mir das beim Lesen gar nicht aufgefallen. Also man kann diesen Roman ohne Vorkenntnisse lesen, da sich jeder Roman um einen anderen Charakter aus der Dive Bar dreht. Ich hatte zumindest nicht das Gefühl, dass mir da irgendwelches Wissen fehlt. Sicherlich ist es ganz schön, wenn man "Crazy, Sexy, Love" vorweg liest, so sind einem die Charaktere schon bekannt, aber ich hatte nicht das verwirrte Gefühl der Leere, dass entsteht wenn einem der Vorgänger unbekannt ist und der Autor sich immer wieder darauf bezieht ohne näher zu erläutern. In diesem Roman dreht es sich größtenteils um Joe und Alex und diese beiden Charaktere zeichnet die Autorin ziemlich deutlich. 
Wir erleben die Handlung aus Alex' Sicht und sind dadurch mit ihr stark verbunden. Ihr Charakter war für mich etwas schwierig, so wirklich warm bin ich mit ihr nicht geworden. Sie hat so ihre Macken und Denkweisen, die mir auf eine Weise etwas zu locker und auf andere Art wieder zu merkwürdig waren. Manches passte nicht so wirklich zusammen, aber das ist nur mein Gefühl. So wirklich nachvollziehen konnte ich manches nicht. Joe ist ein sehr sympathischer Mensch, der seine Familie und Freunde unterstützt und dabei sich selbst gerne mal vergisst. Ein Mann, der sich bei mir wirklich ins Herz geschlichen hat. Aber so im letzten Drittel legt er ein Verhalten an den Tag, das mir etwas suspekt war. Da hätte ich mir doch etwas anderes erhofft, was auch glaubwürdiger wirkt. Jedenfalls wirkte sein Handeln gegenüber den ersten zwei Dritteln für mich widersprüchlich.  
Trotzdem fand ich die Grundidee ziemlich klasse auch wenn ich zu Beginn mehr Chatverläufe erwartet hatte. Diese werden später zwar mit eingebaut, aber doch eher im Mindestmaß. 
Ich habe sicher schon bessere Erotikromane gelesen und werde daher diese Reihe auch nicht weiter verfolgen. Denn dieser Roman konnte zumindest bei mir nicht die Neugier auf Band 1 oder Band 3 wecken, auch wenn er sich locker und leicht weglesen ließ. 

Bewertung:

  

Closer - Mason und Jackson von Ina Taus [Rezension]


Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1201 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
Verlag: Forever (3. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ASIN: B072VKGL99

Preis eBook: 3,99 €

Inhalt:

Es ist egal, wen du liebst. Solange du es von ganzem Herzen tust.

Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und fauler Nachmittage am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend, und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihn anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson.

Rezension:

Das Cover fand ich sofort wunderschön und es weckte natürlich meine Neugier. Als ich dann noch den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es unbedingt lesen muss. Die Thematik finde ich sehr interessant und wollte unbedingt wissen, wie es Mason ergehen wird. 
Der Schreibstil der Autorin ist locker und einfach, passend für einen New Adult Roman. In diesem Buch erzählt uns Mason die Handlung, dadurch kann man seine Gefühle, Gedanken und Handlungen viel besser erfassen. Ich fand es dadurch sehr persönlich und mich stark mit ihm verbunden. Noch dazu ist er ein wirklich sympathischer Charakter, der hilfsbereit und liebevoll ist. Allerdings mochte ich wirklich alle Charaktere, denn diese jungen Menschen demonstrieren auf sehr anschauliche Weise, was wahre Freundschaft ist. Jackson stößt Mason in ein ganz schönes Gefühlschaos und es war spannend zu erleben, wie die beiden sich an nähren und sich langsam vorantasten. Diese kleinen prickelnden Szenen haben mir sehr gut gefallen. Es war mal etwas völlig anderes und trotzdem sehr erotisch und liebevoll. Mason ist diese Seite an sich noch völlig unbekannt und daher begeben wir uns, als Leser, mit ihm gemeinsam auf Entdeckungsreise. Natürlich bringt diese Veränderung auch einige Probleme mit sich und auch einige Hürden sind zu bewältigen. Ich fand es allerdings gut von der Autorin, wie sie die Situation gelöst hat. Es wird deutlich demonstriert, dass es heutzutage nicht wichtig ist, ob man Mann oder Frau liebt, sondern das der Mensch an sich zählt und er dabei glücklich ist. In diesem Roman wird ein großartiges Bild eines Coming-Outs gezeichnet und verdeutlicht wie wichtig es ist, dass man zu seinen Gefühlen steht. Ein großartiger Roman über die Liebe, Freundschaft und Ehrlichkeit. .

Bewertung:

   

True North - Wo auch immer du bist von Sarina Bowen [Rezension]


Beschreibung:

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: LYX (24. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736305605
ISBN-13: 978-3736305601
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Bittersweet
Preis eBook: 9,99 €
Preis broschiert: 12,90 €

Inhalt:

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach ...

Rezension:

Das ist eines dieser Bücher, bei dem mich eher der Klappentext zum Lesen animierte als das Cover. Dieses ist passend zum Roman gestaltet, allerdings sprach es mich nicht sonderlich an. Aber man soll ja bekanntlich nicht nur auf das Äußere achten, sondern auch die inneren Werte berücksichtigen. Und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich mich zum Lesen entschlossen habe.
Aufgrund des angenehm leichten und lockeren Schreibstils kommt man sehr gut in die Geschichte hinein. Diese wird dem Leser aus zwei Ansichten geschildert, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Unsere beiden Erzähler sind die Hauptprotagonisten Audrey und Griffin. Diese Erzählperspektiven sorgten bei mir als Leser dafür, dass ich mich besonders stark mit diesen Beiden verbunden fühlte. Dazu sind sie auch sehr sympathisch und haben mein Herz im Sturm erobert.
Audrey ist eine starke Persönlichkeit mit einem gewissen Grad an Tollpatschigkeit, der sie wirklich unheimlich süß und sympathisch macht. Ich habe sie gern auf die Reise nach Vermont begleitet. Zudem mochte ich als Fan von Kochsendungen ihr Geschick in der Küche sehr.
Griffin hat einen starken ersten Eindruck bei mir hinterlassen und er und seine Familie sind wirklich zum verlieben.
Besonders gefallen haben mir die landschaftlichen Beschreibungen, ich konnte die Bilder regelrecht vor mir sehen. Hier hat die Autorin wirklich ein gutes Händchen bewiesen und genau das richtige Verhältnis gewählt, beschreibend aber nicht erschlagend. Einfach ein wunderbares Gefühl durch diese Landschaft zu reisen.
Insgesamt kann ich sagen, dass ich diesen Roman gern gelesen habe auch wenn einiges zu perfekt wirkt und das Ende ziemlich vorhersehbar ist. Aber es ist ein tolles Buch über Liebe, Ehrgeiz, Familie und die Landschaft in Vermont rundet das Lesevergnügen ab. Ein toller Roman für den Sommer.

Bewertung:

   

Freitag, 14. Juli 2017

So Right, So Wrong - Verführerisches Spiel mit dir von Philippa L. Andersson [Rezension]


Beschreibung:

Taschenbuch: 359 Seiten
Verlag: Independently published (8. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1521787190
ISBN-13: 978-1521787199
Preis eBook: 2,99 €
Preis Taschenbuch: 10,99 €

Inhalt:

Manchmal sind gerade die FALSCHEN Dinge absolut RICHTIG …

Ava Donovan arbeitet als Privatermittlerin, und sie ist gut in dem, was sie tut. Bis sie das Verschwinden der Studentin Samantha Taylor untersuchen soll – und nicht weiterkommt. Da jede Minute zählt, wendet sie sich an den Nachtclubbesitzer Caleb Bryce. Wenn jemand etwas dazu weiß, dann er. Die Sache hat nur einen Haken: Der charismatische Bad Boy hat bereits in der Vergangenheit klargemacht, dass er Ava in seinem Bett haben will. Und dieses Mal wird er nicht nachgeben, bis er sein Ziel erreicht hat … 

»So Right, So Wrong – Verführerisches Spiel mit dir« ist ein temporeicher, spannungsgeladener Liebesroman. Mit expliziten, sinnlichen Szenen. In sich abgeschlossen. Ca. 315 Seiten.

Rezension:

Dieses Buch springt einem geradezu an mit diesem außergewöhnlichen Cover. Es ist mal etwas ganz anderes, wirkt dynamisch, düster, fast wie gemacht für einen Krimi mit einer weiblichen Ermittlerin. Und das passt ja auch, denn Ava ist Privatermittlerin. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die ihr Leben fest im Griff hat. Aber sie ist auch eine Person, die kaum jemanden an sich ran lässt. Und schon gar nicht Caleb Bryce. Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber mit diesem Milieu, in dem er verkehrt, möchte Ava gar nichts zu tun haben. Doch er ist der einzige, der ihr noch helfen kann. Ich fand ihn sehr sympathisch und das Herz weiblicher Leser wird er sicher reihenweise höher schlagen lassen. Aber es geht hier ja nicht nur um diese Beiden und wer denkt, dass es sich hier wieder um diesen klischeehaften Roman handelt, bei dem der böse erfolgreiche CEO das unschuldige Mädel ins Bett bekommt, der irrt sich gewaltig. Denn der Roman hält mehr für den Leser bereit. Er ist spannungsgeladen, weckte die Detektivin in mir und fesselte mich komplett. Es ist ein Krimi mit erotischen Elementen, wenn ich es kurz beschreiben müsste. Die Ermittlungen um Samantha Taylor hat die Autorin raffiniert gestaltet und es nimmt Ausmaße an, die ich so nicht erwartet hätte. Es mangelt wirklich nicht an Action und das hat mir sehr gut gefallen. Denn gerade im Bereich erotischer Geschichten rückt die Handlung gerne mal in den Hintergrund. Hier nicht. 
Was mich allerdings etwas störte war, dass Ava so unterschiedliche Signale gegenüber Caleb sendete. Bald wusste ich selbst als Leser nicht mal mehr, was sie nun von ihm will. 
Aber wer erotische Geschichten der etwas anderen Art und durchaus mit Action und Spannung mag, sollte sich diesen Roman nicht entgehen lassen. 

Bewertung: