Samstag, 24. Juni 2017

Feel Again von Mona Kasten [Rezension]




Beschreibung:

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: LYX (26. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304455
ISBN-13: 978-3736304451
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Feel Again
Preis eBook: 9,99 €
Preis broschiert: 12,00 €

Inhalt:

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Rezension:

Nachdem ich schon begeisterter Fan nach den ersten beiden Bänden war, konnte ich diesen Teil kaum erwarten. Ich hatte die Leseprobe gelesen und war richtig hibbelig. Umso glücklicher war ich, als ich es endlich lesen konnte. 
Wie man es von Mona Kasten gewohnt ist, ist der Schreibstil sehr angenehm und flüssig und nach ein paar Seiten war ich direkt wieder mitten im Geschehen. Dieser Teil dreht sich um Sawyer, die im vorherigen Band nicht gerade Sympathiepunkte sammelte. In diesem Roman war sie wesentlich greif- und nahbarer. Da die Handlung aus ihrer Sicht geschildert wird, versteht man ihr Denken und Handeln viel besser und schnell hat sie sich in mein Herz geschlichen. Genauso wie Isaac. Er hatte mich eigentlich direkt nach den ersten Seiten für sich eingenommen. Er ist ein mehr als sympathischer Charakter und äußerst vielschichtig mit einer Vergangenheit, die ich so niemals vermutet hätte. Beide Figuren könnten kaum gegensätzlicher sein, aber genau das machte es auch so aufregend. Die kleinen Szenen in denen es zwischen Isaac und Sawyer knistert machen das ganze noch spannender.
Ich habe viel Freude beim Lesen gehabt, aber auch mal feuchte Augen bekommen. Mona Kasten hat ein großes Talent Emotionen zu schildern und eben solche beim Leser zu wecken. Ich hatte nicht nur einmal Tränen in den Augen, denn jede Szene fühlt sich so intensiv an. Ich habe das Beenden auch ein wenig hinausgezögert, denn ich wollte Sawyer, Isaac, Dawn usw. einfach noch nicht ziehen lassen. Ich war richtig traurig, dass es schon zu Ende war. Denn wir immer zogen die Seiten nur so dahin und das Buch war schnell durchgelesen. Letztlich hat sich auf jeder Ebene alles gefügt und ich fand es grandios. Natürlich hoffe ich auf einen weiteren Teil, denn es gibt da noch einige Charaktere über die ich mehr lesen möchte. Alles in allem kann ich sagen, dieser Teil stand den anderen in nichts nach und bildet den perfekten Abschluss der Reihe. Und ich kann für mich sagen, egal welche Geschichten Mona Kasten uns noch schenken wird, ich werde sie garantiert lesen. 

Bewertung:

    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen