Montag, 10. April 2017

Lena in Love - Tanz mit mir von Sina Müller



Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 JahreSprache: Deutsch
ASIN: B015G4PN8I
Preis eBook: 3,99 €
Preis Taschenbuch: 11,90 €

Inhalt:

Ein bisschen verliebt sein, geht nicht" Tanzen - Leben - Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen. Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt. Lena in love - Tanz mit mir ist der Auftakt der Young-Adult-Reihe um die angehende Tänzerin Lena und ihrer Suche nach den großen Gefühlen.

Rezension:

Der Klappentext machte mich sehr neugierig auf dieses Buch. Von der Autorin hatte ich bisher noch kein Buch gelesen und wusste nicht was mich erwartet. 
Der Einstieg fiel mir dank des angenehmen Schreibstils sehr leicht. Überhaupt wird in diesem Roman nichts künstlich in die Länge gezogen oder weit umschweifend erläutert. 
Die Altersbeschränkung vom Verlag finde ich angemessen, aber auch Personen, die älter als 15 Jahre sind werden sicher gefallen an diesem Buch finden. 
Lena war mir manchmal etwas unsympathisch, sie wirkt leicht naiv und mit ihren Gefühlen etwas übertrieben. Gerade wenn sie von Liebe sprach verdrehte ich manches Mal die Augen. Das war mir doch zu viel Gefühl in zu kurzer Zeit und dann auch direkt die ganz großen Gefühle. 
Luca ist wirklich ein Sunnyboy, auf mich wirkte er in einigen Szenen ziemlich unecht. Irgendwie nahm ich ihm seine Gefühle nicht ab, vielleicht weil sein Verhalten etwas anderes signalisierte. Vielleicht hätten hier ein paar SMS mit gefühlvollen Texten helfen können. 
Noah hingegen war mir sehr sympathisch. Ihn mochte ich sehr, denn er wirkt nicht übertrieben und ist eine ernsthafte Persönlichkeit. Es mag aber auch daran liegen, dass dieser Roman im Wechsel von Lena und ihm erzählt wird. Dadurch fühlte ich mich ihm näher, da ich auch seine Gedanken kannte. Aber auch seine Handlungen Lena gegenüber wirkten überlegt und erwachsen. 
Das Tanzen spielt in diesem Buch immer wieder eine Rolle, schon aufgrund dessen, dass es Lenas Leidenschaft ist. Ich fand diesen Aspekt wirklich spannend auch wenn mir das "Einfühlen", das Lena ständig beschreibt irgendwie albern vorkam. Aber vielleicht lag es auch nur an der häufigen Wiederholung dieser Formulierung. Ich bin allerdings nun gespannt, ob ich im zweiten Teil mehr über den Werdegang ihrer Tanzkarriere erfahre. 
Das gesamte Buch konnte mich überzeugen, denn hier wird uns eine zuckersüße Dreiecksbeziehung geschildert mit all ihren Hürden und Bedenken. Gerade in Lenas Alter können einen die Gefühle schon mal gehörig durcheinander bringen und letztlich treffen wir auch mal falsche Entscheidungen. Das Ende machte nochmal deutlich, dass Lena zu überstürzten Handlungen neigt und ich bin gespannt, wie sich alles fügen wird. 
Ich kann dieses Buch allen jungen Lesern empfehlen, die auf romantische Geschichten stehen. Gerade Noah lässt sicher das ein oder andere Mädchenherz dahinschmelzen. Meins hat er auf jeden Fall im Sturm erobert. 

Bewertung:

   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen