Mittwoch, 12. April 2017

Buchentdeckung der Woche

Hallöchen meine lieben Leseeulen,

heute habe ich eine Buchentdeckung für euch, die mir schon seit ein paar Tagen immer wieder ins Auge gefallen ist. Ich finde das Cover einfach wundervoll und der Klappentext macht mich sehr neugierig.
Am 14. April 1912 kollidierte die RMS Titanic mit einem Eisberg und versank im Atlantik. Welch ein Buch könnte daher diese Woche als Buchentdeckung besser passen als der neue Roman von Christiane Lind. Ich habe bereits "Unsere Hälfte des Himmels" von ihr gelesen, die Rezi dazu findet ihr hier.
Ihr neues Werk kann man als eBook aktuell für nur 0.99€ erwerben, also greift schnell zu.


Beschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2418 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B06XMXQSJS
Preis eBook: 0,99 €
Preis Taschenbuch: 9,99 €

Inhalt:

Wir haben alles auf eine Karte gesetzt und werden nach New York fahren.

Berlin, im Frühjahr 1912: Der Schauspielerin Paula und der Kostümbildnerin Luise steht eine glänzende Theaterkarriere bevor. Doch von einem Tag auf den anderen zerplatzen ihre Zukunftsträume. Die jungen Frauen verlieren Arbeitsplatz und Wohnung, ein gefälschter Schuldschein treibt sie zur Flucht. Letzte Rettung ist das großzügige Geschenk eines amerikanischen Verehrers: ein Erste-Klasse-Ticket für die Titanic.
An Bord des eleganten Luxusdampfers findet Luise ihr Glück mit dem Steward Leonard, während der Adlige Ferdinand von Fahlbusch großes Interesse an Paula zeigt. Was für perfide Absichten ihr Verehrer in Wahrheit hegt, findet die Schauspielerin erst heraus, als kein Entkommen mehr möglich scheint ...

Ein packender Schicksalsroman vor dem Hintergrund eines dramatischen Schiffsunglücks.

Der neue Roman der Autorin des BILD-Bestsellers „Im Schatten der goldenen Akazie“.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen