Montag, 9. Januar 2017

Restart - Die Begegnung von Mela Wagner [Rezension]


Beschreibung:

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Montlake Romance (20. Dezember 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1503943321
ISBN-13: 978-1503943322

Preis eBook: 4,99 €
Preis Taschenbuch: 9,99 €

Inhalt:

Die erste Liebe ist überwältigend, intensiv und stürmisch.

So ergeht es auch Leni und Paul. Bis zu jenem schicksalhaften Tag, an dem eine unerwartete Nachricht alles verändert. Sie treffen eine folgenschwere Entscheidung, die das junge Glück zerstört und den Kontakt abbrechen lässt.

Bei ihrem zehnjährigen Klassentreffen sehen sie sich wieder. Die Erinnerungen und Gefühle der Vergangenheit lassen sich nicht mehr ausblenden und drängen sich unaufhaltsam in ihr Leben. Was ist damals wirklich passiert? Was ist aus dem Mädchen geworden, in das sich Paul Hals über Kopf verliebt hat?

Leni versteckt sich hinter der Fassade der erfolgreichen Chefredakteurin eines internationalen Modemagazins. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln und die Geschichte beginnt von neuem …


Rezension:

Oh mein Gott...kann ich nur sagen. Das Buch hat mich nach seinem Klappentext sehr gereizt, aber ich wusste nicht wirklich was mich erwarten würde. Nach dem Lesen kann ich nur sagen, dass mich die Emotionen total überrollt haben. Ich habe geweint und vor allem mitgefühlt. Die Autorin schildert alles so ausdrucksstark, dass man sich förmlich in Leni hineinversetzen kann. Ich habe mit ihr gelitten, mit ihr geweint und vor allem konnte ich ihren tiefen Abgrund, an dem sie sich bewegt nachvollziehen. Das Leni und mich eine Sache verbindet machte es für mich umso emotionaler. Es geht nicht darum, dass sie eine harte, emotionslose, kalte Geschäftsfrau ist, es geht um das was sie zu verstecken versucht. Ich konnte mich besser denn je mit dieser Person identifizieren, die Autorin schildert sie so authentisch und so intensiv, dass ich nicht nur einmal zum Taschentuch greifen musste. Sie ist so viel mehr und versteckt sich hinter dieser Maske und nur Paul kann erkennen, wer sie wirklich ist. Leni hatte mich sofort in ihren Bann gezogen, sie trägt ihre Maske und glaubt irgendwann wirklich diese Person zu sein, bis Paul wieder in ihr Leben tritt. Dieses tragen der Maske kenne ich auch und ich weiß, dass wenn man fest genug daran glaubt, dass es für einen irgendwann real erscheint. Dieses Buch traf direkt mein Herz, deswegen ist das wahrscheinlich eine der persönlichsten Rezensionen, die ich jemals geschrieben habe. 
Zu Beginn starten wir mit einer entscheidenden Szene, die dann aber im wichtigsten Moment abgebrochen wird und ich mich fragte: Was ist passiert? Ziemlich lange lässt uns Mela Wagner hier im Ungewissen und ich fragte mich; Worauf läuft das Ganze hinaus? Als sich das Bild dann immer mehr und mehr hinauskristallisierte war ich überwältigt und sprachlos. Ich wollte einfach immer mehr über Leni und Paul erfahren und war wie gebannt. Ich habe dieses Buch nicht nur gelesen,nein, ab einen bestimmten Punkt habe ich es inhaliert. Leni und Paul sind zwei Charaktere, die die gemeinsame Vergangenheit jeder für sich anders wahrgenommen haben. Jeder trägt sein Paket und ich kann nicht sagen, wer mehr gelitten hat. Ich kann mich klar auf die Seite von Leni stellen und verstehe sie wirklich sehr gut, dass liegt aber auch daran, dass ich mich sehr mit ihr identifizieren kann. Paul hat sicher auch sein Paket zu tragen und war mir immer sympathisch. Überhaupt ist dieses Szenario, welches die Autorin hier in den Fokus rückt für jeden Menschen eine Belastungsprobe und ich verstehe warum das junge Glück daran zerbrochen ist. Nach Jahren des Verdrängens, als sich die Beiden wieder begegnen spürt man als Leser, dass es nicht Vergangenheit ist und man hofft und bangt. Ich war völlig hin- und hergerissen und immer wieder gab es Stellen, an denen ich ein Taschentuch benötigte. Mela Wagner ist einfach grandios darin Emotionen bei mir als Leserin herauszukitzeln und ich konnte mich nicht gegen die Tränen wehren. Sei es, dass ich mich an einigen Stellen persönlich wiedererkannte oder es nachempfinden konnte. Dieses Buch ist atemberaubend und zum Schluss konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen. Auch wenn dieser Teil zu Ende ist muss ich unbedingt wissen wie es mit Leni weitergeht. An sich könnte man diesen Roman als abgeschlossen betrachten, aber mit dem Wissen das es einen zweiten Teil geben wird, findet mein Herz einfach keine Ruhe. 

Bewertung:

    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen