Mittwoch, 7. Dezember 2016

Lord Weybourns Weihnachtswunder von Louise Allen [Rezension]


Beschreibung:


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1319 KB
Seitenanzahl Print: 255
Verlag: CORA Verlag (29. November 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N8YN0MA
Preis eBook: 4,49 €

Inhalt:

Wie warm und unendlich geborgen sie sich in seinen starken Armen fühlt! Tess schmiegt sich an ihren muskulösen Retter und genießt seine Nähe: Alexander Tempest, Viscount Weybourn, trägt sie durch die vereisten Straßen zum Arzt. Ein Zusammenstoß mit ihm hat ihr einen verstauchten Knöchel beschert. Doch zum Weihnachtfest beschert der adelige Herzensbrecher der schönen Bürgerlichen noch etwas anderes: eine Anstellung in seinem eleganten Stadthaus als Haushälterin - und verboten sinnliche Küsse unterm Mistelzweig! Die berauschend süß, aber im höchsten Maße unstandesgemäß sind …

Rezension:

Mein Blick fiel im Laden auf dieses Cover und normalerweise lese ich solche Hefte nicht, aber das Cover wirkte so wundervoll weihnachtlich und ich wollte wissen, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Nachdem ich die Inhaltangabe gelesen hatte nahm ich es mit. Und was soll ich sagen? Einmal mit dem Lesen begonnen konnte ich auch schon nicht mehr aufhören. Der Einstieg viel mir auch äußerst leicht, denn die Geschichte beginnt dort wo der Klappentext ansetz, nämlich beim Zusammenstoß von Alexander und Tess. Ich wollte wissen was das für zwei Charaktere sind und wie ihre Vergangenheit und Gegenwart aussieht. Die Autorin hat einen wunderbar sanften und schönen Schreibstil. Man kann sich sofort in die Charaktere hineinversetzen und diese beiden Personen, Tess und Alexander, werden so ausführlich und doch im richtigen Maß geschildert, dass man meint sie direkt vor Augen zu haben. Tess ist wirklich eine entzückende Persönlichkeit, unschuldig und doch nicht blind für die gesellschaftlichen Ereignisse ihrer Zeit, habe ich sie sofort in mein Herz geschlossen. Alexander ist der Inbegriff von einem Lebemann und Aristokraten, aber auch er hat seine Vergangenheit, die ihn geprägt hat. Beide Charaktere waren mir äußerst sympathisch und mit ihnen ein Stück des Weges zu gehen war einfach wunderschön. Man erfährt einiges über die Gesellschaft dieser Jahre und wie schwer das Leben war. Und die Anziehungskraft der beiden ist deutlich spürbar und doch scheint ein Zusammensein unmöglich. Zwischen Hoffen und Bangen treibt einen die Autorin in diesem Roman voran. Zudem geht es auf Weihnachten zu und passte perfekt in die Adventszeit. Weihnachten hat jedoch hier für Alexander und Tess unterschiedliche Bedeutungen und ich musste öfter schmunzeln. 
Ich muss sagen, dass ich solch ein ausgesprochen wunderbares und besinnliches Lesevergnügen nicht erwartet hatte. Die zarten Annährungen und die ein oder andere intime Szene fügt sich wirklich grandios ein und wirkte auf mich überhaupt nicht plump oder schmökerhaft. Es war alles im richtigen Maß und ergab für mich ein perfekt abgerundetes Gesamtergebnis. Ich werde sicher nun öfter zu solch einer Geschichte greifen und mich mitreißen lassen. Dieser Roman hatte so gar nichts mit dem allgemeinen Klischee vom Schmökerroman gemein. Ich bin begeistert und wünsche mir öfter solch romantische und herzerwärmende Weihnachtsgeschichten. 

Bewertung:

    

Montag, 5. Dezember 2016

HerzSeilAkt - Samtküsse unter den Sternen von Mirjam H. Hüberli [Rezension]


Beschreibung:


Taschenbuch: 220 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (6. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959917139
ISBN-13: 978-3959917131
Preis Taschenbuch: 12,90 €
Preis eBook: 3,99 €

Inhalt:

Der großen Liebe hat Mina längst abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas anderes prophezeit, alleine ist sie besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt.
Doch gerade, als sie sowieso schon genug mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.


Rezension:


Bisher hatte ich von der Autorin nur die Kurzgeschichte "Ewig und eine Stunde" gelesen. Diese fand ich ganz bezaubernd und hoffe bis heute auf eine Fortsetzung. Nun bin ich über dieses Buch gestolpert und durch den Klappentext ganz neugierig geworden. Denn mit dem Thema Horoskop wurde genau mein Nerv getroffen. 
In den Roman kam ich sehr schnell rein und einmal angefangen mit lesen konnte ich auch gar nicht mehr aufhören. Mina ist eine wirklich großartige und liebenswerte Hauptprotagonistin. Sie bezeichnet sich selbst als Chaosqueen und allein darin konnte ich mich selbst wieder erkennen. Überhaupt hatte sie Charaktereigenschaften in denen ich mich wiederfinden konnte und mich dadurch mit ihr sehr verbunden fühlte. Ihre Mädels und ihr Buchclub rundeten das Bild perfekt ab und dank dieses Buchclubs ist nun ein Buch mehr auf meiner Want-to-read-Liste gelandet. Einfach großartig wie die Autorin hier sämtliche wissenswerte Elemente in die Handlung einfließen lässt. Frederic lernen wir auf eine ausgefallene Art kennen und diese hat mir sehr gut gefallen. Er ist wortgewandt und einfühlsam, beweist aber auch Humor und seine Augen erwähne ich an dieser Stelle besser nicht. Mir hat die Kommunikation zwischen ihm und Mina wirklich sehr gefallen und zauberte mir so manches Mal ein Lächeln auf die Lippen. Aber es gab auch Stellen in diesem Buch, die bei mir die Tränchen kullern ließen. Als besonderes Highlight wurde jedem Kapitel eine Zeichnung von Mijam H. Hüberli vorangestellt. Und ich kann nur sagen, ich bewundere ihre vielseitigen Talente. 
Dieser Roman ist ein kurzweiliges (nur 220 Seiten), aufmunternderndes, fröhliches und romantisches Lesevergnügen. Genau richtig für kalte und graue Herbsttage.

Bewertung:

    


Gewinner der Blogtour "Das Frostmädchen"


Ihr lieben Leseeulen, 

die Gewinner der Blogtour wurden ausgelost. Und hier sind die glücklichen Gewinner:

Je ein Printexemplar von "Das Frostmädchen" haben gewonnen:
* Book Blossom

* Ricarda

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Gewinn!

Bitte meldet euch bis spätestens 07.12.2016 um 23:59 Uhr unter Buecherfarben@outlook.de mit eurer Anschrift das sich die Bücher auf den Weg zu euch machen können.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Buchentdeckung der Woche und Gewinnspiel

Ihr lieben Leseeulen,

es ist bereits wieder Sonntag. Ich habe ein wenig gestöbert und ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin total in weihnachtlicher Vorfreudestimmung. Deswegen lese ich auch gerade ein über ein Weihnachtswunder und schmökere mich durch die weihnachtlichen Buchabteilungen. Und da am Dienstag Nikolaus ist, was passt da besser als eine Geschichte die genau diesen Tag als Aufhänger nutzt ? Und somit möchte ich euch meine Buchentdeckung der Woche vorstellen.




Beschreibung:


Format: Kindle Edition

Dateigröße: 1556 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 174 Seiten
Verlag: neobooks (20. November 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MTR58Y1
Preis eBook: 0,99 €


Inhalt:

Am 6. Dezember wird Amber von ihrer Mitbewohnerin überredet, eine Studentenparty zu besuchen. Dort trifft die 18-Jährige auf einen maskierten Mann in Prinzenverkleidung. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut, doch nach einem schicksalshaften Kuss verschwindet er plötzlich.
Erfolglos versucht Amber, hinter die Identität des Fremden zu kommen – bis eines Tages ein mysteriöses Päckchen auf sie wartet und zu einem Poetry Slam einlädt.
Was folgt, ist eine weihnachtliche Schnitzeljagd,
die Masken fallen lässt,
Herzen bricht
und für viele Überraschungen sorgt.


Und da wie gesagt bald Nikolaus ist, ich euch ein Gewinnspiel als Dank für 1000 Follower in Facebook versprochen habe ist es hier nun endlich.


1. Preis ist ein 15€ Amazon - Gutschein

2. Preis ist ein Print von Pulse of Passion + Goodies
(Gesponsert von der Autorin Philippa L. Anderson)

3. Preis ist ein GoodiePack

So könnt ihr teilnehmen:
  • werdet oder seid Leser meines Blogs, entweder werdet ihr Mitglied auf meinem Blog oder folgt mir auf Facebook
  • hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post und teilt mir mit wo ihr mir folgt
  • Wenn ihr dieses Gewinnspiel teilen würdet würde ich mich sehr freuen, hat aber keinen Einfluss auf die Gewinnchancen

Teilnahmebedingungen:
  • Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren oder mit dem Einverständnis des Sorgeberechtigten
  • Teilnahme mit verschiedenen Nicknames um die Gewinnchancen zu erhöhen führen zum Ausschluss vom Gewinnspiel.
  • Adresse wird nach dem Gewinnversand gelöscht
  • Keine Haftung für den Postweg
  • Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und wird privat veranstaltet.
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  • Der Gewinner erklärt sich einverstanden öffentlich benannt zu werden
  • Teilnahmeschluss ist der 11.12.2016 um 23:59 Uhr
Den Gewinner werde ich dann am 14.12.2016 bekannt geben. 


Freitag, 2. Dezember 2016

Magie des Winters - Tagebuch eines Frostmädchen [Blogtour]


Meine lieben Leseeulen,

gestern bei Selection Books habt ihr einiges über die Wintermagie erfahren und mir verbleibt die Ehre des letzten Beitrags der Blogtour. Meine Rezension zum Buch "Das Frostmädchen" findet ihr HIER.
Heute erhaltet ihr wieder einen Einblick in das Tagebuch von Neve und zwar hat sie ihn verfasst, nachdem Lauri sie im Wald gefunden hat. 


Liebes Tagebuch,

ich bin verwirrt. Ich kann mich erinnern, dass ich durch den Schnee lief. Meine Beine konnten mich nicht mehr tragen und dann wurde alles schwarz. Nachdem ich dann die Augen aufschlug ergriff mich Panik. Ich versuchte mich zu orientieren. Meine Befürchtung wieder bei Gideon in der Hütte zu sein bestätigte sich nicht. Diese Hütte ist vollkommen anders und mir völlig unbekannt. Ich blickte mich um und sah ihn. Schlafend, braune Haare und wilde Locken. Er schien nicht viel älter als ich zu sein. Krampfhaft überlegte ich, ob er mir vorher schon in Longtree begegnet war, aber wenn ja fällt es mir zumindest nicht ein. Wie ich hierher gekommen bin weiß ich gar nicht. Aber er musste mich getragen haben, aber er sieht nicht so muskulös aus. Wie er da schlief strahlte er eine wunderbare Ruhe aus, sein Gesicht hatte ganz sanfte Züge. Ich konnte ihn nicht länger betrachten, denn ich fiel wieder in einen tiefen Schlaf. Jetzt ist ein neuer Tag angebrochen und er stellte sich mir als Lauri vor. Er ist so ganz anders als Gideon, er lässt mir Raum und bedrängt mich nicht. Immer wieder schaue ich ihn verstohlen an. Er ist damit beschäftigt Illustrationen anzufertigen und die Stille zwischen uns ist alles andere als unangenehm. In meinem Kopf kreisen die Gedanken, wie es ihm wohl möglich war mich durch den Schnee hier her zu tragen. Was er gedacht haben mochte. Er hat mich komplett umgezogen, ich trage seine Sachen, die nach ihm riechen. Er hat mich komplett entkleidet und verliert doch kein Wort darüber. Ich bin ihm dankbar, dass ich hier verweilen darf und ihn so besser kennen lernen kann. Doch mir ist nicht nach reden und er lässt mich schweigen. Er scheint ein ruhiger Mensch von Natur aus zu sein und diese abgelegene Hütte passt zu ihm. Er ist ohne Begleitung hier, will den Kopf frei kriegen und arbeiten, soviel habe ich schon erfahren. Wie lange werde ich verweilen dürfen ? Wie lange wird er mich ertragen, bevor ich mir eine Lösung einfallen lassen muss ? Ich denke über meine Optionen nach. Zurück zu Gideon? Für mich aktuell die schlechteste Lösung. Doch wohin soll ich gehen ? Wohin wird mich mein Weg führen, wenn Lauri mich nicht mehr bleiben lässt ? Fragen über Fragen, die meinen Kopf zu sprengen scheinen. Lauri ist vorsichtig, rücksichtsvoll und scheint ernsthaft besorgt. Warum ist er so nett zu mir? Ich bin für ihn eine vollkommen Unbekannte und doch schauen mich seine braunen Augen mit einem gewissen Blick an. Ob es nur an den Spuren von Gideon in meinem Gesicht liegt vermag ich nicht zu beurteilen. Wie soll es nur weiter gehen?


Gewinnspiel




Zu gewinnen gibt es 2 x "Das Frostmädchen" als Print

Gewinnspielfrage:

Wie hättest du reagiert, wenn du in einer fremden Hütte allein mit einem dir unbekannten Mann aufgewacht wärst ?

Teilnahmebedingungen:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
  • Du musst einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz haben,
  • Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
  • Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
  • Weder Facebook noch Blogger haben etwas damit zu tun.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeschluss ist der 04.12.2016 um 23:59 Uhr